Verkehrskundeunterricht

Für Lernfahrer der Kategorien A, A1, B und B1 ist die Teilnahme am VKU obligatorisch. Der Kurs dauert vier mal zwei Stunden und wird von einem Fahrlehrer erteilt. Erst nach Abschluss des Kurses wird man zur Führerprüfung zugelassen.

Im VKU werden der Verkehrssinn und das Gefühl für die verschiedensten Gefahren im Strassenverkehr geschärft. Die Teilnehmer lernen diese Gefahren, die nicht alltäglich sind, zu bewältigen und auch die eigenen Fahrfähigkeit einzuschätzen.